NEPU e.V. - 2017

Aktive Mitglieder

Jens Bee

Vorsitzender und Gründungsmitglied

Isabell Jaitner Gründungsmitglied
Nina Müller

Vorsitzende und Gründungsmitglied

Lukas Bucerius Gründungsmitglied
Marcel Brodbeck Gründungsmitglied
Robert Fenger Gründungsmitglied
Willmar Leiser Gründungsmitglied
Johannes Jaitner Kassenwart und Gründungsmitglied
Anna-Maria Bucerius Gründungsmitglied
Markus Kachelrieß Schriftführer und Gründungsmitglied
Lilly Eklou Gründungsmitglied
Michael Hudetzka Gründungsmitglied
Anna Daniel

Historie:

Die Idee zur Gründung eines Fördervereins ist daraus entstanden, dass wir alle einen Beitrag zur Verbesserung der Lebenssituationen von Menschen in benachteiligten Regionen der Erde leisten wollen. Durch die familiäre Nähe eines unserer Gründungsmitglieder zu einem Hilfsprojekt in Burkina Faso, ist die Idee zum Aufbau eines eigenen Fördervereins mit direkter, transparenter Unterstützung ohne Umwege über teure Verwaltungsorgane, geboren.

Vereinsziel

Wer sind wir?

Unser Name ist Programm: Wir sind NEPU e.V. und möchten Nachhaltige Entwicklungsprojekte unterstützen. Zweck des Vereins ist die gezielte Förderung nachhaltiger Entwicklungszusammenarbeit im Sinne von Hilfe zur Selbsthilfe (Satzung vom 15.11.2015, §2) (Link zur Satzung).

Was tun wir?

Mit unserer Vereinsarbeit setzen wir den Fokus auf die Förderung von nachhaltigen Projekten, von deren Inhalt wir überzeugt sind. Dazu möchten wir Menschen und Ressourcen mobilisieren und Aufmerksamkeit wecken. Die Hilfe soll zum einen direkt bei den Menschen vor Ort ankommen, zum andern soll sie dort wirksam eingesetzt werden. Dadurch soll eine Verbesserung der jeweiligen Lebenssituation entstehen, die auch über die Dauer eines konkreten Projekts hinaus anhält. Wir sind nicht auf ein bestimmtes Land oder eine Region fokussiert, sondern orientieren uns ausschließlich an den Grundprinzipien unserer Satzung.

Wie tun wir das?

Mit den einzusetzenden Mitteln möchten wir Menschen in Entwicklungsländern einen höheren Lebensstandart ermöglichen und sie dazu befähigen sich mittelfristig selbst zu helfen. NEPU e.V. übernimmt zur Erreichung dieser Ziele insbesondere die folgenden Aufgaben (Satzung vom 15.11.2015, §2):

  1. Beschaffung und Weitergabe von Mitteln im Sinne des § 58 Nr. 1 AO
  2. Organisation und Durchführung von Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen zur Information und Aufklärung über die Herausforderungen in Entwicklungsländern
  3. Ideelle und materielle Förderung von Unterstützung und Aufklärung in den Bereichen: Gesundheit, Hygiene, Bildung, Infrastruktur, Nahrungsmittelproduktion sowie unternehmerische Selbstständigkeit

Wie realisieren wir unsere Projekte?

Unsere Spender können sicher gehen, dass alle gesammelten Mittel nahtlos und ohne anfallende Verwaltungskosten in die ausgewählten Projekte fließen. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Der gesamte organisatorische Aufwand wird ausschließlich ehrenamtlich von unseren Mitgliedern geleistet.

Förderkriterien

  1. Selbstlose Tätigkeit

    Der Verein ist selbstlos tätig. Er verfolgt keine eigenwirtschaftlichen Interessen. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

  2. Zweckgebundene Mittelverwendung

    Mittel des Vereins dürfen nur für die in der Satzung beschriebenen Zwecke verwendet werden. Dies bedeutet, dass nur genau beschriebene nachhaltige Projekte durch Mittelweitergabe und/oder eigenes Engagement unterstützt werden.

  3. Nachhaltigkeit

    Die nachhaltigen Projekte können den in der Satzung definierten Bereichen “Gesundheit”, “Hygiene”, “Bildung”, “Infrastruktur”, “Nahrungsmittelproduktion” sowie “unternehmerische Selbstständigkeit” angesiedelt sein.

    -> Nur wenn die beschriebenen Förderkriterien alle erfüllt sind, können Spenden einem Projekt zugeordnet werden.